COVID19 Maßnahmen

Die Abwicklung der Startnummernausgabe, der Bewerbe und der Siegerehrung ist zeitlich so gestaffelt, dass sich die einzelnen Blöcke auf der ausgewiesenen Veranstaltungsfläche nicht treffen. Pro Block sind maximal 100 Personen zugelassen. Beim Zutritt zur Startnummernausgabe werden Desinfektionsspender aufgestellt.  Vor der Veranstaltung ist eine bei Startnummernausgabe eine Bestätigung abzugeben, dass die Hygienemaßnahmen eingehalten werden und die aktuellen Reisewarnungen eingehalten wurden. Aus diesem Grund muss jeder Teilnehmer seine Startnummer selbstständig abholen.

Beim Start und im Ziel ist ein Mund-Nasen Schutz zu tragen (z. B. Buff). Pro Verpflegungsstation dürfen gleichzeitig maximal 10 Personen stehen – das Obst wird in Bechern hergerichtet und verabreicht.

Auf Grund der COVID Maßnahmen wird es bei der Veranstaltung keine Nachmeldung möglich sein – eine online Anmeldung ist bis 25. September 2020 möglich.

 

Wichtige Informationen

Die Maßnahmen und notwendigen Vorkehrungen für die Durchführung der Veranstaltung am 27. September sind auf der LäuferInnen-Information zusammengefasst.  Bei der Startnummernausgabe – diese findet gestaffelt nach den Starterblöcken statt – ist eine Bestätigung / Registrierung vorzulegen, dass die Inhalte der LäuferInnen- Information eingehalten wird, dass die aktuellen Reisewarnungen eingehalten wurden und dass die LäuferIn in den letzten 14 Tagen nicht krank war.

Zusammenfassung aller wichtigen Informationen als Download

Im Nenngeld enthalten

  • mit der Startnummer kostenlose Hin- und Rückfahrt mit den Linien der IVB in der Kernzone Innsbruck am 27.09.2020 (1,5 h vor bis 1,5 h nach der Veranstaltung)
  • Medaille
  • Verpflegung im Ziel (Obst, Erfrischungsgetränke)
  • Benützung der tut-gut-Zone mit Massagedienst uvm.
  • Urkunde im Internet

 

Zeitnehmung

Die Zeitmessung erfolgt durch raceresult. Der Chip ist in der Startnummer integriert.

Organisatorisches

  • Massagedienst: In der tut-gut-Zone sorgt ein Massageteam der Sporttherapie und Training Huber wieder für lockere Beine.
  • Kleiderabgabe: Es besteht die Möglichkeit bei der Startnummernausgabe Sachen zu deponieren. Wir übernehmen keine Haftung!
  • Sanitätsdienst: Die Johaniter

Der 36. Stadtlauf Innsbruck ist des des österreichischen Volkslaufcups 2020.

News

Magazin#6 Die Regelmäßigkeit bringt uns weiter

Die Wirkung des Laufens lebt von seiner Regelmäßigkeit, sagt Priv.-Doz. Dr. Peter Gföller (Gelenkpunkt). Da wir uns derzeit nicht zum Laufen treffen können, versorgen wir euch in unserem Online-Magazin mit Lese- und Trainingsstoff. Viel Freude!

Anmeldung