Silvesterlauf

1.000 Läuferinnen und Läufer starten vor dem Goldenen Dachl

19. IKB Silvesterlauf Innsbruck übersiedelt wieder vor das Goldene Dachl, die Streckenführung bleibt wie gewohnt.

Zusammenarbeit ist für die Veranstalter des IKB Silvesterlauf Innsbruck mehr als nur eine Worthülse. Nach dem Start 2018 am Landestheater Vorplatz kehrt der Traditionslauf mit Start und Ziel wieder in die Innsbrucker Altstadt zurück, eingebettet in das Innsbrucker Bergsilvester, das sich aus der Altstadt heraus entfalten will. Lasershow über den Wassern des Inn und Fackellicht im Englischen Garten weisen den Silvesterläufern heuer den Weg.

Der Innsbrucker Silvesterlauf kann die Synergien, die diese langjährige Kooperation mit dem Innsbrucker Bergsilvester hervorbringt, auch heuer nutzen. Gemeinsam bieten wir ein kompaktes Programm für den Silvestertag, Kultur und Sport in Gemeinschaft erleben wird dadurch möglich“, freut sich Dieter Hofmann, organisatorischer Leiter von Innsbruckläuft.

600 Läuferinnen und Läufer haben sich bis heute Freitag angemeldet. Je nach Wetter und Schneelage entscheiden sich viele Hobbysportler und Profis spontan für eine Teilnahme. Die Motivation die Laufschuhe an diesem Abend zu schnüren sind verschieden. Sich mit Freunden treffen. Das Alte Jahr loslassen. Leistungsüberprüfung. Aufwärmen für das Innsbrucker Bergsilvester. Erwartet werden am Dienstag rund 1.000 Läuferinnen und Läufer aus mehr als 20 Nationen – Hobbyläufer, Profis, Einsteiger, Teams, Familien, Kinder. 1.300 Medaillen aus Lebkuchenteig sind vorbereitet. In liebevoller Handarbeit geformt und gebacken von den Mitarbeitern des Projektes Jonas, promente Tirol.

4.8 Kilometer. Wenn es Nacht ist in den Gassen der Innenstadt (17 Uhr), machen sich die Silvesterläufer auf den Weg über 4,8 Kilometer in zwei Runden (bzw. 2,4 km) entlang der Innsbrucker Sehenswürdigkeiten und begleitet von Musik. Start und Ziel: vor dem Tiroler Landestheater. Um 16.15 Uhr beginnen die Kinder zu Laufen über 1.600 Meter (eine Runde). Läufer in originellen Kostümen sowie Teams mit „10 und mehr“ werden prämiert.

Tee aus biologischem Anbau und weniger Müll. Eine Laufveranstaltung umsetzen und weniger Müll produzieren: Geht das? Dieter Hofmann und sein Team zeigen das seit vier Jahren im

Rahmen von vier Veranstaltungen die auch schon als Green Event zertifiziert worden sind. Heuer trinken die Silvesterläufer erstmals auch Tee aus biologischem Anbau – mit Sonnentor konnte ein neuer Partner gewonnen werden. Die Startnummer gilt auch heuer wieder als Fahrtticket in den Linien der IVB (Kernzone, 1,5 h vor und nach dem Start) .

Innsbruckläuft durch das ganze Jahr. Der IKB Silvesterlauf ist längst fixer Höhepunkt im Tiroler Laufkalender. Organisiert und umgesetzt wird er von einem kleinen Team – Innsbrucklaeuft , unter dem Dach der Turnerschaft Innsbruck Sektion Laufen. Tradition hat auch die Zusammenarbeit mit gemeinnützigen Vereinen und Beschäftigungsinitiativen wie issba oder pro mente tirol. „Laufen beschäftigt uns das ganze Jahr, so sind unsere Trainer bereits jetzt wieder im Rahmen des Projektes „Kinder gesund bewegen“ in Kindergärten und Schulen in Innsbruck unterwegs – heuer erstmals in Kombination mit Yoga“, gibt Dieter Hofmann einen Einblick in das Jahresprogramm von Innsbrucklaeuft.

Steckbrief 19. IKB Silvesterlauf

1.000 Läuferinnen und Läufer werden erwartet; Online-Anmeldeschluss: 29. Dezember

Startnummernausgabe und Nachmeldungen

  • 30. Dezember 2019 (10 bis 18 Uhr), Laufboutique Rückenwind
  • 31. Dezember 2018, ab 13 Uhr vor dem Goldenen Dachl in der Altstadt

Zeitplan am Lauftag

  • 13 Uhr – Startnummernausgabe vor dem Goldenen Dachl
  • 16.15 Uhr – Start Kinderlauf (1,6 km, Jahrgang 2004 und Jünger)
  • 16.40 Uhr – Siegerehrung Kinderlauf
  • 17 Uhr – Start Hauptlauf (4,8 km, Jahrgang 2003 und Älter, Nordic Walking, 2,4 km)
  • 17.50 Uhr – Siegerehrung Hauptlauf

Download Press Release as .doc

Wir gratulieren allen Silvesterläuferinnen und Läufern und wünschen Euch einen guten Start in ein abenteuerliches Laufjahr !

Viele strahlende Augen gab es heute und viele berührende Momente. Die 18. Auflage des IKB Silvesterlaufes Innsbruck bot für jede/n das Passende – egal ob Laufeinsteiger, Hobbyläufer oder Profi. Danke, für eure Motivation und Begeisterung, die auch uns motiviert weiter an diesem schönen Veranstaltungsformat zu arbeiten.

Die gesammelten Ergebnisse findest du online. Erste Impressionen gibt es bald und in den kommenden Tagen hier.

Viel Freude wo auch immer es dich in den kommenden Tagen hinführt und auf ein Wiedersehen am 6. April 2019 beim TirolMilch Frühlingslauf!

IKB Silvesterlauf Innsbruck startet mit vielen Favoriten

Neuer Veranstaltungsplatz, starke Läuferinnen und Läufer. Mit diesen Höhepunkten geht der IKB Silvesterlauf Innsbruck am 31.12. ab 16.15 Uhr in die 18. Auflage. Erwartet werden 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer und spannende Zielsprints.

Manuel Innerkofler (LC Oberpinzgau) und Theresa Moser (LG Hochpustertal) sind gut vorbereitet. Die Vorjahressieger des IKB Silvesterlaufes Innsbruck haben sich am Freitag für die 18. Auflage angemeldet. Ein starkes Feld das gleich von mehreren schnellen Tirolern bei den Herren angeführt wird: Simon Lechleitner (LLZ Tirol, Dritter 2017) und Robert Sussbauer (LLZ Tirol, Sieger U18 2017), Andreas Tomaselli ( LLZ Tirol, Sieger der Jahre 2001 und 2002) und Raffael Eichinger (TI Leichtathletik, U20 Sieger).

Theresa Moser (LG Hochpustertal) und Katharina Erlacher (LG Decker Itter, Siegerin U20) sind bei den Damen sicher gemeldet. 750 Voranmeldungen gibt es bereits. Viele Läuferinnen und Läufer entscheiden sich aus Erfahrung spontan. Erwartet werden am Platz vor dem Tiroler Landestheater rund 1.000 Läuferinnen und Läufer.

„Es ist uns eine große Freude, dass die Sieger aus dem Vorjahr wieder eigens aus Südtirol anreisen. Der Innsbrucker Silvesterlauf bietet für jeden Lauftyp das Passende. Kostümierte Teilnehmer werden übrigens wieder prämiert“, gibt Dieter Hofmann schon einen kleinen Einblick auf Montag.

Organisiert und umgesetzt wird die 18. Auflage des IKB Silvesterlaufes Innsbruck von Innsbruckläuft unter dem Dach der Turnerschaft Innsbruck/ Sektion Laufen. Den Startschuss geben Stadträtin Elisabeth Mayer und IKB Vorstand Thomas Pühringer.

Eine kurze Statistik:
Stand Voranmeldungen Freitag, 28.12: 750.
56 % Männer, 44 % Frauen
20 Nationen; 75 % Österreich, 14 % Deutschland, 6 % Italien
Die Jüngsten: 4 Jahre. Die Ältesten: 73
Die am stärksten vertretene Altersgruppe: zwischen 20 und 30 Jahren: 29 %, zwischen 30 und 40 Jahren und 40 bis 50 : 18 %

NACHMELDUNGEN UND STARTNUMMERNAUSGABE öffnen am 29.12. von 10 bis 16 Uhr in der Laufboutique Rückenwind (Defreggerstraße 12, Innsbruck) sowie am 31.12. ab 13 Uhr am Vorplatz des Tiroler Landestheaters).
Start: Kinderlauf 16.15 Uhr. Hauptlauf 17 Uhr.
Start und Ziel: vor dem Tiroler Landestheater.
Alles Weitere auf facebook und www.innsbrucklaeuft.com

Bildunterschrift: Rund 1.000 Läuferinnen und Läufer werden zur 18. Auflage des IKB Silvesterlauf Innsbruck am Montag erwartet. Foto: TI/ Markus Pienz

Download Press Release as .doc

1.000 Läuferinnen und Läufer zum IKB Silvesterlauf Innsbruck erwartet

18. IKB Silvesterlauf Innsbruck startet heuer erstmals vor dem Tiroler Landestheater, mit leicht geänderte Streckenführung.

Manchmal ist es an der Zeit neue Wege zu beschreiten, obwohl sich das Alte sehr bewährt hat. So freuen sich die Veranstalter der IKB Silvesterlauf Innsbruck auf den „Umzug“ vor das Tiroler Landestheater. Wie gewohnt eingebettet in die Festlichkeiten des Innsbrucker Bergsilvester findet dieser Lauf rund um den Jahreswechsel heuer zum 18. Mal statt.

„350 Anmeldungen sind bis heute eingegangen, damit liegen wir im Vergleich zu den anderen Jahren gleichauf. Für den 31. Dezember erwarten wir daher wieder an die 1.000 Läuferinnen und Läufer. Je nach Wetter und Schneelage entscheiden sich Viele spontan“, blickt Dieter Hofmann, Organisator des Laufes in die Zukunft.

1.200 Medaillen sind vorbereitet. In liebevoller Handarbeit geformt und gebacken aus Lebkuchenteig von den Mitarbeitern des Projektes Jonas, promente Tirol.

5 Kilometer. Wenn es Nacht ist in den Gassen der Innenstadt (17 Uhr), machen sich die Silvesterläufer auf den Weg über 5 Kilometer in zwei Runden (bzw. 2,5 km) entlang der Innsbrucker Sehenswürdigkeiten und begleitet von Musik. Start und Ziel: vor dem Tiroler Landestheater. Um 16.15 Uhr beginnen die Kinder zu Laufen über 1.600 Meter (eine Runde). Läufer in originellen Kostümen sowie Teams mit „10 und mehr“ werden prämiert.

Die Motivation die Laufschuhe an diesem Abend zu schnüren sind verschieden.Sich mit Freunden treffen. Das Alte Jahr loslassen. Leistungsüberprüfung. Aufwärmen für das Innsbrucker Bergsilvester. Erwartet werden am Montag rund 1.000 Läuferinnen und Läufer aus mehr als 20 Nationen – Hobbyläufer, Profis, Einsteiger, Teams, Familien, Kinder.

Weniger Müll. Eine Laufveranstaltung umsetzen und weniger Müll produzieren: Geht das? Dieter Hofmann und sein Team zeigen das seit drei Jahren im Rahmen von vier Veranstaltungen die auch schon als Green Event zertifiziert worden sind. Es werden beim IKB Silvesterlauf Innsbruck keine Startertaschen mehr verteilt. In Zusammenarbeit mit Partnern und Sponsoren entstand ein Sammelgutschein, der in der Rückseite der Startnummer integriert ist, die übrigens am Tag der Veranstaltung wie bisher freie Fahrt in den Linien der IVB (Kernzone, 1,5 h vor und nach dem Start) ermöglicht. „Das wird ein erster Schritt sein um noch weniger Müll zu produzieren,“ leitet Dieter Hofmann die Nachhaltigkeitsstrategie für 2019 ein, an den Details werde derzeit noch gearbeitet.

Innsbruckläuft durch das ganze Jahr. Der IKB Silvesterlauf ist längst fixer Höhepunkt im Tiroler Laufkalender. Organisiert und umgesetzt wird er von einem kleinen Team – Innsbrucklaeuft , unter dem Dach der Turnerschaft Innsbruck Sektion Laufen. Tradition hat auch die Zusammenarbeit mit gemeinnützigen Vereinen und Beschäftigungsinitiativen wie issba oder pro mente tirol. „Laufen beschäftigt uns das ganze Jahr, so sind unsere Trainer bereits jetzt wieder im Rahmen des Projektes „Kinder gesund bewegen“ in Kindergärten und Schulen in Innsbruck unterwegs – heuer erstmals in Kombination mit Yoga“, gibt Dieter Hofmann einen Einblick in das Jahresprogramm von Innsbrucklaeuft.

Steckbrief 18. IKB Silvesterlauf
1.000 Läuferinnen und Läufer werden erwartet; Online-Anmeldeschluss: 27. Dezember, für den Postweg: 23. Dezember
Heuer gibt es statt einer Startertasche für jeden Teilnehmer einen 15% Rabatt für einen Einkauf in der Laufboutique Rückenwind (integriert in die Startnummer).
Startnummernausgabe und Nachmeldungen
• 29. Dezember 2018 (10 bis 16 Uhr), Laufboutique Rückenwind
• 31. Dezember 2018, ab 13 Uhr vor dem Tiroler Landestheater
Zeitplan am Lauftag
• 13 Uhr – Startnummernausgabe vor dem Tiroler Landestheater
• 16.15 Uhr – Start Kinderlauf (1,6 km, Jahrgang 2002 und Jünger)
• 16.40 Uhr – Siegerehrung Kinderlauf
• 17 Uhr – Start Hauptlauf (5 km, Jahrgang 2001 und Älter, Nordic Walking, 2,5 km)
• 17.50 Uhr – Siegerehrung Hauptlauf

Manuel Innerhofer und Lisa Tertsch sind die Silvesterlaufsieger 2017

Rund 1.100 Läuferinnen und Läufer und zahlreiche Zaungäste fanden sich zu Beginn der Silvesternacht in der Innsbrucker Innenstadt ein – die 17. Auflage fand bei idealen Bedingungen statt. Nebel tauchte die Landeshauptstadt in mystische Stimmung. Die Sieger heißen: Manuel Innerhofer und Lisa Tertsch.

Sie brauchten lange an diesem Abend, bis sie die Startlinie durchlaufen hatten – rund 1.100 Männer und Frauen trafen sich zum 17. IKB Silvesterlauf Innsbruck am Marktplatz. 100 Kinder und Jugendliche gingen schon um 16.15 Uhr an den Start. „So viele Teilnehmer wie schon lange nicht mehr“, freut sich Dieter Hofmann, der organisatorische Leiter, über die Nachfrage. Miteinander in das neue Jahr starten, das Alte loslassen – die Motivationen beim IKB Silvesterlauf Innsbruck an den Start zu gehen waren heuer wieder vielfältig so wie die Läufer selbst.

Die Sieger des IKB Silvesterlauf Innsbruckes heißen Manuel Innerhofer (LC Oberpinzgau, 16:43 Minuten) und Lisa Tertsch (19:04). Manuel Innerhofer lief federleicht durchs Ziel , mit großem Abstand zu den nachfolgenden Felix Ledwig (D) und Simon Lechleitner (TTZ Tirol). Die Siegerzeit der Herren von 2016: 16:21,8 Minuten (Robbie Simpson). In dieser Nacht gab es viele glückliche Sieger, darunter auch rund 100 Kinder.

Lisa Tertsch sicherte sich nach 2016 nun auch diesmal den Sieg.

Die Silvesterlaufsieger 2017:

1. Manuel Innerhofer (LC Oberpinzgau) – 16:43 Minuten

2. Felix Ledwig (D) – 17:46 Minuten

3. Simon Lechleitner (TTZ Tirol) – 17:49 Minuten

auch schnell unterwegs:

5. Raphael Eichinger (TI Leichtahletik)

Die schnellsten Damen 2017:

1. Lisa Tertsch (19:04)

2. Karin Freitag (LG decker Itter) 19:52 Minuten

3. Theresa Moser (LG Hochpustertal) 20:36 Minuten

alle weiteren Ergebnisse unter

http://www.innsbrucklaeuft.com/ergebnisse/

Zu sehen waren auch wieder einige originelle Kostüme wie Schweine, Löwen, Engel, Bären, Almer, eine Krankenschwester, Einhörner. Alle Läuferinnen und Läufer erhielten eine Medaille aus Lebkuchenteig – gebacken von den Mitarbeiterinnen des Projektes jonas (promente Tirol).

Der IKB Silvesterlauf Innsbruck ist der sportliche Höhepunkt in der Innsbruck Silvesternacht und begeistert nun schon seit 17 Jahren die Lauffamilie. Organisiert und veranstaltet wird dieser Lauf von der Turnerschaft Innsbruck, Sektion Laufen unter dem Dach von Innsbruck läuft. Heute im Einsatz waren 30 Helferinnen und Helfer.

Der nächste Lauf findet am 7. April statt – 18. TirolMilch Frühlingslauf.

Weitere Fotos zum Download und die gesammelten Ergebnisse finden Interessierte unter www.innsbrucklaeuft.com

Download Press Release as .doc

Wir gratulieren allen Läuferinnen und Läufern des 17. IKB Silvesterlauf Innsbruck

1.100 Läuferinnen und Läufer, darunter 100 Kinder und Jugendliche. Viele Kostümierte, ausgelassene Stimmung, mystische Location aufgrund des Nebels, heißer Tee und Finisher-Medaillen aus Lebkuchenteig …. das und noch viel mehr war der 17. IKB Silvesterlauf Innsbruck.

IKB Silvesterlauf Innsbruck – Aufwärmen für den Jahreswechsel

Wenn es Nacht ist in den Gassen der Stadt, machen sich die Silvesterläufer auf den Weg. Auf leisen und lauten Sohlen laufen und gehen sie über 5,6 Kilometer in zwei Runden (bzw. 2,8 km) entlang der Innsbrucker Sehenswürdigkeiten, begleitet von Trommelrhythmen und Musik. Zum 17. Mal gehen am 31. Dezember knapp 1.000 Hobbyläufer, Einsteiger und Profis an den Start am Innsbrucker Marktplatz.

Die Motivation ist sehr unterschiedlich – Leistungsüberprüfung für die Einen, Gemeinschaftserlebnis für die Anderen oder Aufwärmen für das Innsbrucker Bergsilvester. Bevor sich die Erwachsenen auf den Weg machen, bringen ab 16.15 Uhr die Kinder Bewegung in die Innenstadt. Der IKB Silvesterlauf bietet für Jeden das Passende und hat sich längst zum fixen Höhepunkt im Tiroler Laufkalender entwickelt.

Unsere Motivation. Laufen bringt uns wieder mehr in Verbindung mit uns selbst und unserer Umwelt, und so sehen wir es als Veranstalter und Organisatoren auch als unsere Aufgabe sozial verträglich und möglichst umweltschonend zu arbeiten – das beginnt in der Vorbereitungsphase und setzt sich am Lauftag fort. Dafür wurde der Innsbrucker Silvesterlauf von Klimabündnis Tirol bereits als Green Event ausgezeichnet.

Umweltschonende und sozial verträgliche Schritte. Mit der Einführung eines Mehrwegbechersystems konnten wir die Produktion von Müll auf nahezu Null reduzieren, statt Kunststofftaschen verwenden wir Stofftaschen als Starterbags, die Silvesterlauf-Medaillen werden in Handarbeit aus Lebkuchenteig gefertigt und die Läuferverpflegung kommt aus biologischer Produktion. Dafür arbeiten wir mit gemeinnützigen Vereinen (issba) und Beschäftigungsinitiativen (pro mente tirol, impulse) zusammen. Laufen beschäftigt uns das ganze Jahr hindurch, so sind unsere Trainer bereits jetzt wieder im Rahmen des Projektes „Kinder gesund bewegen“ in Kindergärten und Schulen in Innsbruck unterwegs.

 

Steckbrief 17. IKB Silvesterlauf

ab 12 Uhr – Startnummernausgabe und Nachmeldungen

16.15 Uhr – Start Kinderlauf (1,4 km über eine Runde, Jahrgang 2002/2003 und Jünger)

16.40 Uhr – Siegerehrung Kinderlauf

17 Uhr – Start Hauptlauf (5,6 km, Jhg 2000/2001 und Älter, Nordic Walking, 2,8 km, ohne Zeitnehmung)

18 Uhr – Siegerehrung Hauptlauf

1.000 Läuferinnen und Läufer aus verschiedenen Ländern werden erwartet. Originelle Kostüme werden prämiert. Für alle Teams mit 10 oder mehr Läufern gibt es einen Überraschungspreis.

 

 

Online-Anmeldeschluss: 27. Dezember, für den Postweg: 23. Dezember

Nachmeldung und Startnummernausgabe: 30.12. in der Laufboutique Rückenwind, Defreggerstraße 12, 6020 Innsbruck. 31.12. ab 12 Uhr am Innsbrucker Marktplatz. Die Nachmeldung ist bis eine Stunde vor dem Start geöffnet.

 

Weitere Informationen finden Medienvertreter und interessierte Kooperationspartner unter www.innsbrucklaeuft.com und 0043/ 512 39 66 87

Dieter Hofmann, Organisatorische Leitung – 0660 73 16 94

Jane Kathrein, Öffentlichkeitsarbeit und Organisation – 0699 172 88 596

 

 

 

Download Press Release as .doc

Innsbruckläuft-Magazin #3

Wir gehen unseren eingeschlagenen Weg weiter und produzieren einmal im Jahr unser Innsbruckläuft-Magazin. Die aktuelle Ausgabe wurde versendet und wird auch in den nächsten Tagen und Wochen in Innsbruck aufgelegt. Zudem bekommt es die TeilnehmerInnen unserer Läufe mit in das Starterpaket. Heuer sind wir für unsere Titelseite unter Wasser gegangen.

 

Zum Nachschlagen auch die ersten beiden Ausgaben:

 

Die Ergebnisse des 16. IKB Silvesterlauf Innsbruck sind online

Liebe Silvesterläuferinnen und Läufer

hier geht es zu den Ergebnissen, wer seinen Preis nicht entgegen nehmen konnte, möge sich unter info@innsbrucklaeuft.com melden.  In den kommenden Tagen posten wir weitere Fotos von diesem stimmungsvollen Lauf.

Wir wünschen euch einen guten Rutsch und freuen uns auf ein Sehen im neuen Jahr

Das Team von Innsbrucklaeuft

Es regnete Herzen und Füße beim IKB Silvesterlauf Innsbruck

1.200 Läuferinnen und Läufer und zahlreiche Zaungäste fanden sich zu Beginn der Silvesternacht in der Innsbrucker Innenstadt ein – die 16. Auflage fand bei idealen Bedingungen statt.

Sie brauchten lange an diesem Abend, bis sie die Startlinie durchlaufen hatten – rund 1.200 Männer und Frauen trafen sich zum 16. IKB Silvesterlauf Innsbruck am Marktplatz. „So viele Teilnehmer wie schon lange nicht mehr“, freut sich Dieter Hofmann, der organisatorische Leiter, über die Nachfrage. Miteinander in das neue Jahr starten, das Alte loslassen – die Motivationen beim IKB Silvesterlauf Innsbruck an den Start zu gehen waren heuer wieder vielfältig so wie die Läufer selbst.

Der Sieger des IKB Silvesterlauf Innsbruckes heißt Bastian Grau, er war nach 16:21,8 Minuten im Ziel, vor Robbie Simpson (16:27,8) und Thomas Roach (16:45). Schnellste Dame: Lisa Tertsch (19:08,6) vor Pia Totschnig (LG Telfs, 20:07,3) und Magdalaena Früh (TI) 20:15,6. In dieser Nacht gab es viele glückliche Sieger, darunter auch rund 60 Kinder die mit einem Glücksschwein nach Hause gingen.

Zu sehen waren auch wieder einige originelle Kostüme wie eine Nonne, ein Huhn, schnelle Lederhosen, Rentiere, Glücksschweine sowie Eisbären die für den Schutz der Arktis liefen. Alle Läuferinnen und Läufer erhielten einen Fuß oder ein Herz aus Lebkuchen, die Silvesterlauf-Medaille. Der IKB Silvesterlauf Innsbruck ist der sportliche Höhepunkt in der Innsbruck Silvesternacht und begeistert seit 16 Jahren die Lauffamilie. Organisiert und veranstaltet wird dieser Lauf von der Turnerschaft Innsbruck, Sektion Laufen unter dem Dach von Innsbruck läuft. Heute im Einsatz waren 30 Helferinnen und Helfer.

Der nächste Lauf findet am 1. April statt – der 17. TirolMilch Frühlingslauf.

Die Schnellsten Läufer 2016
1. Bastian Grau 16:21,8
2. Robbie Simpson 16:27,8
3. Thomas Roach, 16:45

Die Schnellsten Läuferinnen 2016
1. Lisa Tertsch 19:08,6
2. Pia Totschnig (LG Relfs) 20:07,3
3. Magdalena Früh (TI) 20:15,6
Weitere Fotos zum Download und die gesammelten Ergebnisse finden Interessierte unter www.innsbrucklaeuft.com

Download Press Release as .doc