Stadtlauf

Innsbrucklaeuft hat auf HomeOffice umgestellt

Wir können zwar im Moment keine Veranstaltungen outdoor durchführen, sind aber trotzdem für dich am Schreibtisch und arbeiten zurzeit an organisatorischen Fragen weiter. Wir planen für die Zeit nach Corona , Diese Zeit wird auch beginnen.

Den TirolMilch Frühlingslauf mussten wir wie ihr wisst leider absagen, eine Entscheidung zum Stadtlauf treffen wir nach Ostern!

Freuen kannst du dich schon auf Magazin6 # , das etwas später versendet wird als wir das ursprünglich geplant hatten. Warum? Weil wir uns dafür noch etwas Besonderes überlegt haben 

Bis wir uns Wiedersehen beantworten wir deine Mails, halten via facebook Verbindung zu euch und auch über www.innsbrucklaeuft.com

Wir sind auch in tiefem Mitgefühl für die Menschen, die derzeit kaum Pausen haben und sich um unser aller Versorgung kümmern und wünschen allen, die erkrankt sind, baldige Besserung. Es wird auch eine Zeit nach Corona geben – dann werden wir wieder zusammenkommen und das Miteinander feiern !

Bleib in Bewegung, das geht auch von zu Hause aus. Wie das zeigen uns die Kolleginnen und Kollegen der Basefive, die übrigens täglich via instagram ein Workout für Daheim anbieten.

Aktuell muss man sich übrigens in Innsbruck entscheiden: zwischen BalkonKonzert oder Workout im Wohnzimmer – beides findet um 18 Uhr statt

Keep on smiling 

Lachen tut uns gut ! Also auch wenn wir  eineinhalb Meter Abstand zueinander halten müssen, ein Lächeln hat immer Platz 🙂 Dein Team von Innsbrucklaeuft

Innsbrucker Stadtlauf am 17. Mai findet statt

Nachdem bei uns immer mehr Anfragen zur Durchführung des Innsbrucker Stadtlaufes, der für 17. Mai geplant ist, eingehen: nach derzeitigem Stand kann der Lauf stattfinden, nach Ostern werden wir die Situation neu bewerten. Kommunikation dazu wird es hier sowie auf facebook geben.

Wir wünschen euch Gelassenheit und Freude an jedem Tag 🙂  Dein Innsbruckläuft-Team

Foto: TI/ Webhofer

TirolMilch Frühlingslauf A B G E S A G T

ACHTUNG – 20. TirolMilch Frühlingslauf – ABGESAGT

Die österreichische Bundesregierung hat am 10. März 2020 per Erlass festlegt, dass Outdoorveranstaltungen ab 500 Personen nicht durchgeführt werden dürfen. Da wir beim TirolMilch Frühlingslauf etwa 1.000 Personen erwarten, müsse wir den 20. TirolMilch Frühlingslauf am 28. März leider absagen.

Wir werden nach Ostern die Situation neu bewerten. Wenn wir, in Abstimmung mit den anderen Laufveranstaltungen im Großraum Innsbruck, einen alternativen Termin finden, werden wir den 20. TirolMilch Frühlingslauf nachholen. Eine Festlegung zum jetzigen Zeitpunkt ist jedoch auf Grund der unklaren Weiterentwicklung nicht möglich.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die sich bis jetzt im Sport Spezial eine Startnummer gekauft haben, können diese wieder dort zurückgeben und bekommen die bezahlte Startgebühr rückerstattet.

Nach derzeitigem Stand kann der 36. Stadtlauf Innsbruck am 17. Mai stattfinden, da gehofft werden darf, dass sich bis zum Veranstaltungszeitpunkt die Gefahr einer Ansteckung mit dem Coronavirus bei einer Outdoorveranstaltung auf ein Minimum reduziert hat.

Wir halten euch informiert und wünschen euch viel Gesundheit und eine gute Zeit!

Das Team von Innsbruckläuft

ummadum.com – Reise mit Anderen zum Frühlingslauf und hol dir dafür Punkte

Als Partner der neuen App „ummadum“ bieten wir den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Frühlingslaufes und des Stadtlaufes kostenlos die Möglichkeit zur gemeinsamen Anreise zur Veranstaltung. Werdet Teil einer Fahrgemeinschaft und schont damit gemeinsam die Umwelt. Weitere Infos findet ihr unter www.ummadum.com.

Upcycling Workshop für Laufkleidung diesen Freitag

Nachhaltigkeit ist in aller Munde und manchmal steckt nicht wirklich mehr dahinter als eine schöne Formulierung. Wir füllen das Wort mit Inhalten und laden euch deshalb diesen Freitag, 18 Uhr, zu unserem Upcycling Workshop ins Nähcafe Nadelöhr (Defreggerstraße 18) ein.

Mit Christiane Klimek werden wir aus einer alten Laufhose eine Tasche kreieren und den Laufschuhen den passenden Schliff zur Sommersandale geben. Natürlich gibt es auch Wissenswertes zur Herstellung unserer Kleidung und Materialkunde. Zum Nachlesen wird es den Workshop dann auch in Magazin #6 geben und in unserem Online-Magazin.

Was es dafür braucht?

x Dich

x ein altes Stück Kleidung oder ein paar Schuhe

x Neugier

Wann? Diesen Freitag, 28.2.2020 – 18 bis 20 Uhr (wenn du mehr Zeit brauchst sind wir bis 21 Uhr vor Ort)

Kosten: freiwillige Spenden!

Anmeldungen bitte bis Donnerstag, 27.2. an info@innsbrucklaeuft.com oder 0699 172 88 596

Wir freuen uns auf dich!

Dieter, Jane, Gina, Berni, Christoph und Rosi von Innsbruckläuft

 

Foto: sidesimagery/pexels.com

 

 

Simon Lechleitner und Silvia Schwaiger heißen die Stadtlaufsieger 2019

Simon Lechleitner und Silvia Schwaiger heißen die Stadtlaufsieger 2019. 1.800 Läuferinnen und Läufer aus 30 Nationen tauchten in das Lauffieber ein und gingen als strahlende Sieger heim.

Die Zielsprints heute waren energiegeladen, der Applaus des Publikums auch. Der Hauptlauf der Herren war nach 32:02 Minuten entschieden – Simon Lechleitner (LLZ Tirol) strahlte als Sieger, vor Daniel Pattis (Südtirol Team Club). Der Dritte im Bunde heißt Fabian Fronthaler (Athletic club 2000Toblach) und lebt in Italien. Simon Lechleitner: „Ich hatte heute einen guten Lauf, obwohl ich aufgrund einer Verletzung am Sprunggelenk nicht viel trainieren konnte. Den Stadtlauf heute habe ich auch als Formüberprüfung nutzen wollen vor den Berglaufstaatsmeisterschaften in zwei Wochen, dort entschiedet sich auch ob ich mich für die Berglauf Europameisterschaft in Zermatt qualifizieren kann.“

Silvia Schwaiger (SK Rückenwind) durchlief nach 36:06 Minuten als erste Frau heute die Ziellinie, vor Kathrin Hanspeter (ASC Sarntal) und Stephanie Hirschvogl (D). Schwaiger war im Vorjahr bei den Damen Dritte.

Neue Strecke forderte. Die neue Streckenführung, 3 mal 3,3 Kilometer hatte es in sich – so die Rückmeldung vieler Teilnehmer. „Die schnellen Läufer überrundeten bald das Hauptfeld. Hier werden wir für kommendes Jahr sicher etwas ändern“, stellt Dieter Hofmann, Organisatorischer Leiter von Innsbruckläuft, fest. Die Streckenführung war aufgrund der aktuellen Baustellensituation in der Innenstadt so gewählt worden, auch weil der Öffentliche Verkehr in der Museumsstraße heuer ohne Unterbrechung fließen muss. Das Areal vor dem Tiroler Landestheater bewies sich als optimales Veranstaltungsgelände. „Weiträumig und übersichtlich – hier können wir in Zukunft unser Angebot weiterentwickeln“, ist Dieter Hofmann zuversichtlich. Auch Sportstadträtin Elisabeth Maier und Daniel Pichler, Obmann der Turnerschaft Innsbruck, sahen sich vor Ort um. Elisabeth Maier: „ Dass der Innsbrucker Stadtlauf heuer zum 35. Mal stattfindet und als Green Event ausgezeichnet wurde freut uns sehr.“

Die Stimmung war großartig, auch bei den Kinder- und Schülerbewerben, die heuer weniger Teilnehmer anlockten und daher zeitlich zusammengelegt wurden. Aktueller Teilnehmerstand: 1.800 Läuferinnen und Läufer aus 30. Nationen.

Weitere Ergebnisse finden sich unter https://my1.raceresult.com/113389/results?&lang=dk#1_3BA4DA

Urkunden und Fotos der 35. Auflage des Innsbrucker Stadtlaufes gibt es heute und in den kommenden Tagen unter www.innsbrucklaeuft.com

Die nächsten Veranstaltungen von Innsbruckläuft im Jahr 2019:
29. September – 8. Nightrun Innsbruck
31. Dezember – 19. Silvesterlauf Innsbruck

Erreichbar für Rückfragen von Medienvertretern:
OK-Innsbruckläuft, Dieter Hofmann, 0660 73 16 914
Kommunikation, Jane Kathrein, 0699 172 88 596

Wir gratulieren allen Läuferinnen und Läufern

Der 35. Innsbrucker Stadtlauf war ein Fest, dank euch ist heuer vor der Innsbrucker Hofburg ein vielfältiges Starterfeld entstanden. Jede und Jeder ein Sieger! Wir gratulieren!
Und bedanken uns zugleich auch für eure Geduld, eure Ausdauer, eure positive Energie die ihr mit in diesen Tage gebracht habt.
Wir wünschen einen gemütlichen Ausklang und einen entspannten Start in die Woche!
Dein Innsbruckläuft-Team

Mit der digitalen Startertasche zum Innsbrucker Stadtlauf

Heuer erstmals präsentieren wir euch die Digitale Startertasche, die so wie die analoge fein gefüllt ist mit Angeboten unserer Partner und Informationen. Wer sich mit seiner E-Mail-Adresse anmeldet, bekommt von uns den Link geschickt und schon kann es losgehen!

Die digitale Startertasche bringt gleich mehrere Vorteile: sie kann jetzt viel konkreter bepackt werden und wir verschwenden keine Einwegverpackung und auch kein Papier mehr. Ist doch schön gemeinsam auf unseren Planeten Erde zu schauen!

Wir sehen uns am Sonntag 🙂

Jane und das Innsbruckläuft-Team

Innsbrucker Stadtlauf ein Green Event Tirol

Innsbruckläuft bleibt auch weiterhin Vorreiter unter den Laufveranstaltern in Österreich. Mit der digitalen Startertasche und vielen weiteren nachhaltigen Maßnahmen sicherte sich das Team nach 2014 erneut das Green Event Tirol Zertifikat.

Folgende Maßnahmen werden am Sonntag umgesetzt:

  • Mehrweg statt Einweg – Getränke und Schmankerln im Bio-Buffet-Bereich werden in Mehrwegbechern und Mehrweggeschirr ausgegeben.
  • Isotonische Getränke werden in Mehrwegbechern ausgeschenkt.
  • Digitale Startertasche: wie gewohnt bieten wir Dir schöne Angebote und Informationen unserer Partner in digitaler Form. Die Vorteile sind vielfältig: weniger Verbrauch von Einwegverpackung, gemeinsam produzieren wir weniger Müll.
  • Obst wie Äpfel, Orangen und Bananen stammen aus biologischem Anbau.
  • Zusammenarbeit mit Betrieben aus der Region: Brennpunkt Coffee Competence, Nako, Woody‘s Foodtruck, Bio vom Berg.
  • Zusammenarbeit mit Initiativen wie issba, pro mente tirol, global runners, run2gether.
  • Mobilität: deine Startnummer gilt als Hin- und Rückfahrticket in den den IVB-Linien (1,5 Stunden vor und 1,5 Stunden nach dem Start), park& ride Angebote, Mitfahrbörse
  • Weniger Papierverbrauch! Wir verzichten auf den Aushang von Plakaten und Flyern und produzieren stattdessen einmal pro Jahr ein hochwertiges Print-Magazin.

Als Green Event Tirol ausgezeichnet: Innsbrucker Stadtlauf will am 19. Mai plastikfrei sein

Mehrweg statt Einweg. Magazin statt Flyer. Zusammenarbeit mit Betrieben und Vereinen aus der Region. Sei du die Veränderung, die du in der Welt sehen möchtest. Nach diesem Motto haben die Organisatoren von inzwischen vier Laufveranstaltungen unter dem Dach von Innsbruckläuft im Jahr 2014 die ersten nachhaltigen Maßnahmen umgesetzt. „Nur darüber zu reden und auf andere mit dem Finger zu zeigen war uns zu wenig, also haben wir 2014 das erste Magazin herausgebracht und seitdem produzieren wir statt Flyer ein hochwertiges Informationsprodukt“, erklärt Dieter Hofmann die Hintergründe. In den vergangenen Jahren haben er und sein Team weiter an dieser Ausrichtung gefeilt: „Nach und nach ist es uns auch gelungen unsere großen Sponsoren zum Nachdenken zu bringen, viele arbeiten inzwischen mit uns in eine Richtung.“ Gestern, Montag, wurde der Innsbrucker Stadtlauf dafür übrigens von Klimabündnis Tirol zum Green Event Tirol ausgezeichnet.

Veranstalter_innen können durch einfache Maßnahmen einen wesentlichen Beitrag für den Klimaschutz leisten“, meint Stephanie Rauscher von Klimabündnis Tirol. Der gemeinnützige Verein koordiniert gemeinsam mit dem Umwelt Verein und der Unterstützung vom Land Tirol die Aktivitäten von GREEN EVENTS TIROL. Wer in Tirol eine Veranstaltung plant, kann unter Einhaltung bestimmter Kriterien eine Auszeichnung erhalten. „Unser Ziel ist es, den Menschen zu zeigen, dass ein nachhaltiger Lebensstil nicht nur möglich ist, sondern immer auch eine Bereicherung. Ein Beispiel: Mit dem Radl zum Fest schont nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel und ist zudem gesund“, so Stephanie Rauscher.

Keine Stofftaschenflut. Ein Blick in die Branche zeigt: nach wie vor gilt Innsbruckläuft in der Umsetzung von nachhaltigen und ressourcenschonenden Ansätzen als Vorreiter unter den Laufveranstaltern in Österreich. Mehrweg statt Einweg, fair produzierte Startertaschen, Zusammenarbeit mit Betrieben aus der Region wie z.B. Bio-vom-Berg oder Woody‘s Foodtruck und die Tiroler Siruphersteller Nako, und Initiativen wie pro mente tirol, issba und global runners sind nur einige der Maßnahmen, die umgesetzt werden. Mit der digitalen Startertasche setzt Innsbruckläuft heuer auch der Stofftaschenflut ein Ende, „Wir haben viele zum Teil auch originelle Stofftaschen entworfen und dabei auch immer wieder über deren Produktionswege diskutiert. Die Taschen und damit auch Innsbruckläuft waren an vielen Orten dadurch präsent. Zu einem bestimmten Zeitpunkt haben wir erkannt, dass wir uns im Stofftaschen-Überfluss befinden und Ressourcen verschwenden statt sparen. Also hören wir damit auf“, gibt Dieter Hofmann Einblicke in die Hintergründe. Die Goody Bag ist digital und kann nun noch gezielter befüllt werden. Das funktioniert wie bisher, anstatt die Inhalte auszudrucken werden sie in eine Webseite eingepflegt. Durch diese Neuerung spart Innsbruckläuft Ressourcen wie Papier, Zeit und Geld für Druckkosten, die stattdessen nun in die Umsetzung der Veranstaltungen fließen können. Die Stadtläufer werden in ihrer digitalen Goody Bag wie gewohnt Informationen zum Thema Laufen finden, Gutscheine und wertvolle Angebote. „Einzige Voraussetzung ist, die Teilnehmer müssen sich mit einer E-Mail-Adresse für die Veranstaltung anmelden. Dann kann es schon losgehen“, sieht Dieter Hofmann eine einfache Umsetzung.

Anmelden für den 35. Innsbrucker Stadtlauf mit acht Bewerben und einem erfüllenden Rahmenprogramm für Alt und Jung kann man sich übrigens noch bis 16. Mai. Unter www.innsbrucklaeuft.com

 

Der 35. Stadtlauf Innsbruck in Kürze:

Startnummernausgabe und Nachmeldung im Congress Innsbruck:

Samstag, 18.05. 11 bis 15 Uhr.

Sonntag, 19.05.: ab 08.30 bis eine Stunde vor dem Start.

Zeitplan am 19. Mai:

10 Uhr offizielle Eröffnung (Nebenplatz Landestheater)

10 – 17 Bio-Buffet (Nebenplatz Landestheater)

10.30 Sparkassen-Hauptlauf (10 km / 3 Runden), Staffellauf (3 mal 3,3 km) und Genusslauf (3,3 km/ 1 Runde) (Universitätsstraße))

11 – 16 Bewegungsstraße der Sportunion Tirol (Vorplatz Landestheater)

12.00 Musikalische Unterhaltung / Showprogramm (Nebenplatz Landestheater)

12.45 Uni – Siegerehrung (Nebenplatz Landestheater)

13.00 Siegerehrung Sparkassen-Hauptlauf, Genusslauf, Staffellauf (Nebenplatz Landestheater)

14.00 Start Bio vom Berg Familienlauf (500 m/ 1 Runde, Europaratsallee)

14.30 Start U10 und U12 Schülerlauf (1,4 km, 1 Runde, Europaratsallee)

15.00 Start U14 und U16 Schülerlauf (Europaratsallee)

16 Uhr Siegerehrung Schülerläufe (Nebenplatz Landestheater)

Weitere Informationen unter www.innsbruckläuft.com und facebook.com/innsbrucklaeuft/

Bildunterschriften:

Von Hand gemacht werden die Medaillen, die jeder Stadtläufer am Sonntag bekommt. Das ist das Ergebnis einer langjährigen Zusammenarbeit mit pro mente Tirol. Foto: TI/Webhofer

Mehrweg statt Einweg sind beim Innsbrucker Stadtlauf inzwischen Alltag. Foto: TI/ Haller

Download Press Release as .doc